≡ MENÜ

Ensemble CON CORDA - Konzert ←  → 

­

Konzert CON CORDA

Violine - Andrea Diersch

Cello - Katharina Buschhaus

Gitarre  - Roland Kohle

Mit Werken von Mauro Giuliani und Nicolo Paganini laden wir ein zum spätsommerlichen Musikgenuß -  lyrisch temperamentvoll bis elegisch klangvoll.

Andrea Diersch
seit 1992 am Bodensee, studiert in Köln, Brüssel und Wien bei Prof. Berta Vollmer, Max Rostal und N. Harnoncourt, Violine, Viola und Barockgeige. Zunächst nach dem Studium 3 Jahre bei den Niederrheinischen Symphonikern, dann mit der Familie Umzug nach Süddeutschland, 2 Kinder. Barockopern und Kammerkonzerte mit der capella academica in Wien, von ´92 -´01 erneutes symphonisches Spiel mit der Südwestphilharmonie Konstanz, 1. Violine. Seit der Unterrichtstätigkeit´92 auch mit Kindermusicals beschäftigt, in Verbindung mit der Musikschule Markdorf und umliegenden Schulen. Aktuelle Projekte: z.B. „Frederick“ und „Vierfarbenland“ im Jahr 2010 und 2013. Weiterhin: Konzertieren mit verschiedenen Ensembles zwischen Freiburg und Bodensee, Kammermusik. Mitglied der Kammerphilharmonie Bodensee Oberschwaben und Philharmonie am Forum, Offenburg. Seit 2007: Weiterbildung und Arbeiten als Betreuerin (§87b) in Seniorenresidenzen, Musik als Therapie.

Katharina Buschhaus  erhielt ihre Ausbildung am Mozarteum Salzburg bei Prof. Heidi Litschauer und am Konservatorium Klagenfurt bei Milos Mlejinik. Weitere Lehrer waren Wolfgang Böttcher und Siegfried Nissel. Kammermusik studierte sie beim Hagen-Quartett. Seit 1994 Lehrkraft an der Musikschule Markdorf und Mitbegründerin des Aglaia Trios. Rege Konzerttätigkeit sowohl in den Orchestern der Region als auch in kammermusikalischen Besetzungen. Projekte mit Zeitgenössischem Tanz  sowie mit Musikern im Bereich der Freien Improvisation. Workshop Improvisation Tanz und Musik mit Markus Stockhausen, Dresden 2007, Palucca Schule. Förderpreis der John Cage Stiftung Halberstadt 2008 beim Interpretationskurs für Neue Musik.  Von 2003 bis 2014 erste Cellistin der Birnauer Kantorei unter Klaus Reiners.

Roland Kohle:

Seine aktuelle Arbeit ist das Kunstprojekt :" Leer-Räume oder, vom Verschwinden unwichtiger Dinge". Gemeinsam mit der Sängerin Isabell Marquardt und dem Maler Antonio Zecca hat er eine Initiative gestartet um die vielen leeren Geschäftsräume in Überlingen mit Musik ,Malerei und Literatur zu füllen.

 

Konzert am Sonntag, 14. Oktober 2018 um 16 Uhr im Lehenhof-Saal.

Der Eintritt ist frei, Spenden am Ausgang erbeten.

 

 

 

 



Reservierter Bereich         Verbraucherschlichtung          deutsch Datenschutzerklärung          Impressum